b-flat
Acoustic Music
+ Jazz Club
10119 Berlin-Mitte
Rosenthaler Str. 13
F+F +49 30 2833123

Öffnung
So. - Do. 20h
Fr. / Sa. 21h
Reservierung
mail@b-flat-berlin.de

Free CSS3 Menu Generator Css3Menu.com

b-flat
Heute | 30.06.2015 | 21h | 10/8€

Golden Escort 


special musical services
Richard Koch /A/ (tp), Benjamin Weidekamp /D/ (reeds), Valentin Butt /RUS/ (acc), Derek Shirley /CA/ (b), Christian Marien /D/ (dr)

Der Name “Golden Escort“ geht zurück auf eine (goldene) Visitenkarte eines Escortservices in einem Hotel in Prag. Da gibt es natürlich eine aufregende Geschichte zu aber die soll an anderer Stelle erzählt werden. Auf jeden Fall haben wir deshalb unseren Ankündigungstext der Internetseite eines ganz ähnlichen Etablissements entnommen, wobei wir die zwielichtigen Begriffe durch Wörter ersetzt haben, die besser zu dem passen, was wir machen.
Erleben Sie ein Konzert mit der Berliner Band Golden Escort.
Genießen Sie Ihren Abend in einem unvergesslichen musikalischen Ambiente neben ihrer charmanten Begleitung, mit der Sie sich verabredet haben oder die zufällig neben ihnen und ihren Freunden sitzt.
Golden Escort bietet Ihnen eine erlesene und äußerst vielfältige Auswahl an bezaubernden Klezmer und Balkan Melodien sowie aufgeschlossenen Improvisationen und Grooves an, die Ihren Ansprüchen mehr als gerecht werden und das ein oder andere Tanzbein mitunter in Versuchung führen dürften.
In Wirklichkeit haben wir uns aus purer Freude an dieser Musik zusammengetan. Vor Allem, Freude daran Sie zu spielen und Sie nach besten Wissen und Gewissen zu zelebrieren ohne dabei uns oder die Musik zu verlassen. Viele Melodien die wir spielen, kommen aus der Sephardischen Musik, eine der sephardischen Juden eigenen Musik, die sich ursprünglich zwar auf die iberische Halbinsel konzentriert hat, durch die Diaspora aber auch Einflüsse aus Marokko, der Türkei, Argentinien, Griechenland und der spanischen Volksmusik aufgenommen hat.
Andere Stücke sind Bearbeitungen traditioneller Balkanmelodien oder Kompositionen von Valentin Butt.
Das Spannungsfeld zwischen der Aufgabe, diese Melodien ehrlich und schön zu spielen und unsere sonstigen musikalischen Erfahrungen miteinzubeziehen, äußert sich in sehr persönlichen aber kollektiven Interpretationen der Stücke, wobei sich der Bezug zur ursprünglichen Melodie wie ein roter Faden durch die Musik zieht, die dabei entsteht.
Im Vordergrund steht die Spielfreude und die Musik mit den Zuhörern zu teilen.

www.benjaminweidekamp.de