b-flat
Acoustic Music
+ Jazz Club
10178 Berlin-Mitte
Dircksenstr. 40
Phone +49 30 283 31 23

Öffnung:
Mo. - So. 20h
Reservierung
mail@b-flat-berlin.de

Free CSS3 Menu Generator Css3Menu.com

b-flat
Heute | 23.03.2019 | | 15/12€

Ray Blue Berlin Band / USA MASTER BLUES & JAZZ ARTIST 


Modern Africa Blues Jazz

Ray Blue (sax), Reggie Moore (p), Carmello Liotta (b), Michael Kersting (dr)

Die Musik von ay Blue kann als Fusion von geradlinigem Jazz und rhythmischem Groove beschrieben werden. Ray ist ein in New York gezüchteter Saxophonist, Komponist, Arrangeur und Pädagoge, der international auftritt. Im Laufe der Jahre hat er die Bühne und das Studio als Anführer, Sideman und Bandmitglied mit John Gilmore, Dr. Art Davis, Benny Powell, Eddie Henderson, Kirk Lightsey, der Charlie Persip Super Band, Clifford Adams, Wycliff Gordon und Bernard geteilt Purdie, Steve Turre, Ted Curson, Joe Lee Wilson, Alicia Keys, The Sun Ra Arkestra, Cotton Club All Stars und viele andere.
Er war auch Castmitglied der „Ray Charles Show“, die 2008 bis 2010 in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Italien tourte.
Seine Festivalauftritte als Leiter und vorgestellte Künstler umfassen: Hartford Jazz Festival, Hartford, Connecticut; Sansibar International Film Festival, Sansibar, Tansania; North Sea Jazz Festival-Kapstadt, Südafrika; Macufe Festival-Bloemfontain, Südafrika; Annex der Europäischen Union Festival-Dublin, Irland; Audi Jazz Festival, Brüssel, Belgien; Macao Jazz Festival, China; Midi Music Festival-Peking, China; Pori Jazz Festival, Finnland und andere. Nach seinem Abschluss an der University of Iowa kehrte Ray nach New York zurück, wurde wieder mit der Szene verbunden und studierte am Jazz Mobile bei Charles Davis, Stanton Davis und später bei Paul Jeffrey, Charlie Lagond, Sonny Sharrock und Barry Harris. Zu seinen Mentoren zählen Arthur Blythe, Houston Person, Ornette Coleman und Benny Powell. Ray Blue ist auch ein Absolvent von Wm. Die Penn University, die seit 2004 jährlich den "The Ray Blue Jazz Award" einem hochrangigen Senior vergibt. Darüber hinaus Wm. 2007 veranstaltete die Penn University ihr erstes "Jazz Education Festival" für Musiker der High School und des Colleges, wie sie von Ray Blue heißt. Sie verlieh Ray außerdem den „Distinguished Career Award“ im Jahr 2010. Ray ist ein 2013 in New Yorker Blues Hall of Fame angesiedelter Künstler - Master Blues und Jazz Artist. Seine Auszeichnungen umfassen: 2015 Iowa Juneteenth "Jazz Legacy Award", 2016 "Arts Education Award", 2017 "Living Legacy Award". Ray veröffentlichte 2001 seine erste CD als Lead, Always with a Purpose. Im Jahr 2004 kam Ray Blue Live im Liars Theatre und 2005 „Ray Blue Live im Liars Theatre 2“. 2006 veröffentlichte Ray „Transvision“ im Neu Klang Label and Berries and Blues im Jahr 2010. Ray Blue berät und präsentiert an Schulen, Hochschulen, Universitäten und Gemeinden auf der ganzen Welt. Er ist der Gründer von Cross-Cultural Connection, Inc., einer gemeinnützigen 501 (c) 3-Organisation, die Jazzkultur, -performance und -unterricht fördert. Er unterstützt GB Saxophones und Vandoren Mundstücke, Schilf und Zubehör.

www.rayblue.com

 

____________________________________________
Kontakt | Impressum | Datenschutz | top